*
Menu
Logo Platzhalter

Header Template 1

Presse 2012

Kreis-Wohnungsbau GmbH setzt auch 2012 Modernisierungskurs fort...
...Modernisierung von 12 Wohneinheiten in Fürstenzell über rd. EUR 470.000,00 abgeschlossen
 
Die Kreis-Wohnungsbau GmbH Passau setzt auch 2012 ihren Kurs, den eigenen Hausbestand weiter zu modernisieren und damit an die Anforderungen der Zukunft anzupassen, strikt fort.
Nachdem die KWG in den letzten Jahren überwiegend im Passauer Raum investiert hatte, lag in diesem Jahr der Investitionsschwerpunkt in Fürstenzell.
„Die Nachfrage nach Wohnungen im südlichen Landkreis ist generell gut vorhanden. So fiel uns die Entscheidung leicht, von links: Geschäftsführer Stefan Schmidbauer, Landrat Franz Meyer, Bürgermeister Franz Lehneram Investitionsobjekt in der Fürstenzeller Bergstraße ein Energiepaket zu schnüren“, meint Geschäftsführer Stefan Schmidbauer mit Verweis auf die Aufwertung der Wohnanlage mit 12 WE durch den Einbau einer effizienten Heizung, Kunststofffenster sowie eines Vollwärmeschutzes und weiterer Verbesserungen. Die Außenanlagen werden im Frühjahr noch fertiggestellt. „Wir gehen jedes Jahr an die Grenze unserer Leistungsfähigkeit, um modernen Wohnraum für unsere Mieter zu erhalten und neu zu schaffen“ so Schmidbauer mit Verweis auf die Investitionskosten von knapp einer halben Million Euro.
Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Stefan Schmidbauer überzeugte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat Franz Meyer zusammen mit Fürstenzells Bürgermeister Franz Lehner vor Ort vom guten Ergebnis der Modernisierungsmaßnahme. 
„Der Landkreis Passau arbeitet intensiv an der Erstellung und Umsetzung eines integrierten Klimaschutzkonzepts. Ein wesentlicher Teil davon ist die Einsparung von Energie. Mit ihren Investitionen im Wohngebäudebereich, die noch dazu direkt in heimische Handwerksbetriebe fließen und dort Beschäftigung sichern, leistet die Kreis-Wohnungsbau GmbH jedes Jahr, heuer in Fürstenzell, ihren wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung“ stellt der Aufsichtsratsvorsitzende Landrat Franz Meyer fest.“Dafür bin ich dankbar. Die Modernisierung war daher in vielerlei Hinsicht ein Erfolg“ so der Vorsitzende. Auch Bürgermeister Lehner zeigt sich erfreut über die Investition der KWG: „Ein gelungener Beitrag zur Weiterentwicklung des Wohnstandorts Fürstenzell“, so der Rathaus-Chef.
Die KWG bewirtschaftet rd. 970 Miet- und Eigentumswohnungen und investiert jährlich rund 1- 1,5 Mio. EUR in den eigenen Wohnungsbestand. Die Bilanzsumme liegt bei ca. 28,0 Mio. Euro. Gesellschafter sind u.a. Landkreis und Stadt Passau. Sitz der Hauptverwaltung ist in Vilshofen an der Donau im „Haus der Wohnungswirtschaft“ (Aidenbacher Str. 10), zusammen mit der Baugenossenschaft eG Vilshofen.

 Kreis-Wohnungsbau GmbH Passau verabschiedet Stadtrat Helmut Krautstorfer

Seit 2001 war Stadtrat Helmut Krautstorfer Mitglied im Aufsichtsrat der Kreis-Wohnungsbau Landrat Franz Meyer bedankt sich bei Helmut Krautstorfer, re.,  mit einem kleinen Geschenk GmbH Passau und brachte in dieser langen Zeit seine Erfahrung und sein Fachwissen zur guten Weiterentwicklung des Unternehmens ein. Aufgrund der Umbesetzung von Fachausschüssen scheidet Helmut Krautstorfer nun aus dem Kontrollgremium des Wohnungsunternehmens aus. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Anschluß an die letzte Aufsichtsratssitzung 2012 wurde Helmut Krautstorfer nun von den Aufsichtsratskollegen gebührend verabschiedet. Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Franz Meyer bedankte sich bei Helmut Krautstorfer für den langjährigen Einsatz und das kollegiale Miteinander zum Wohle des Unternehmens.
 

 

Center rechts
Einige Wohnanlagen
 
bm-43-sonnenstr-5-center.jpg bm-67-center.JPG bm-37-wagner-15-center.JPG garhamer-str-25a-cr.jpg bm-53-58-rabensteinfeld-2-4-6.jpg


aktuelles_block

Aktuelles

Bisherige Artikel
partner

Partnerunternehmen
Baugenossenschaft Vilshofen e.G.
sozial


 

Copyright
© Copyright 2013 by Kreis-Wohnungsbau GmbH | Webmaster: JK-Webservice
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail